Suche

Web

HEIDI

HEIDI-Katalogssuche
(einfache Suche)

SWB

SWB-Katalogssuche
(Bestände ZO)
 

H-ICON

HeidICON-Suche
(Freitext innerhalb Ostasien-Pools)
 

Pers.

LSF-Suche
(Personen: NUR Nachname)
 

Kurs

LSF-Suche
(Kurse: Titel)
 
 
Veranstaltungen

Mi, 19.04.2017

11:45 Uhr

Semestereinführung SS 2017

Mi, 26.04.2017

18:15 Uhr

Style, Technique, and Tricks in Edo-Period Painting

Prof. Matthew McKelway, Columbia University, USA

Mi, 03.05.2017

18:15 Uhr

Connecting Heidelberg University with China's Leading Museums

„Cropping” in Chinese Painting: From Li Sheng (act. 1340) to Wang Yuan (mid 13th – mid 14th c.)

Lizhong Lin, Head, The Department of Painting and Calligraphy, The Shanghai Museum

Alle Termine & Veranstaltungen

Service
Verbundene Institute
ZO | SI | JP | IEK
 
Mailing-Listen
YouTube-Kanal

 

Institutsbibliothek

Öffnungszeiten

Ausleihe
Tel.: 06221 – 54 3402

 
Sekretariat
Öffnungszeiten
Mo – Do 10.00 – 12.00
Di – Fr 14.00 – 16.00
   
Kontakt
Tel.: +49 (0) 6221 - 54 23 52
Fax: +49 (0) 6221 - 54 33 84
E-Mail: sekretariat-iko@zo.uni-heidelberg.de

 

 

Aktuelles & Veranstaltungen

March 8-9, 2017 | Workshop

March 8-9, 2017 | New Insights into Manuscripts and Printed Books in Early-modern Japan New Insights into Manuscripts
and Printed Books in Early-modern Japan
写本と版本


March 8-9, 2017
Karl Jaspers Centre for Transcultural Studies,
Voßstr. 2, Building 4400, Lecture Hall 212,
69115 Heidelberg

The Workshop is co-organized
by Keio University, Nagoya University
and Heidelberg University

Arrow Programme
Arrow Poster

Online Archiv | Dietrich Seckel – Fotografien aus Japan

Online Archiv | Dietrich Seckel. Fotografien von Japan aus den Jahren 1936 – 1942 Zum 10. Todesjahr von Dietrich Seckel

Die Etablierung des Faches Kunstgeschichte Ostasiens in Deutschland ist eng verbunden mit der Lebensleistung von Dietrich Seckel (1910-2007), der sich während seines Aufenthaltes in Japan als Deutschlehrer zwischen 1936 und 1947 mit der Kunst und Architektur Japans auseinandersetzte und nach seiner Rückkehr 1948 in Heidelberg habilitierte – damals in einem noch nicht institutionalisierten Fach. 1965 wurde für ihn der erste Lehrstuhl eingerichtet. Nach seinem Tod im Jahr 2007, erhielt das Institut die fast eintausend Amateurfotos, die Seckel selbst zwischen Ende 1936 und 1942 während seiner Lehrtätigkeit in Japan aufnahm. Diese wurden digitalisiert und sind nun öffentlich zugänglich. Die Alltags-, Natur- und Architekturaufnahmen, die diesen Bestand bestimmen, enthüllen einerseits einen Teil seines persönlichen Werdegangs und eröffnen anderseits einen ungewöhnlichen und beeindruckenden Blick auf Japan während der Vor- und Kriegszeit. In einer Masterarbeit vom Jahr 2016 hat Anne-Laure Bodin historische Hintergründe und Aspekte der Fotos analysiert und eingeordnet.

Arrow Dietrich Seckel Fotoarchiv
Arrow Anne-Laure Bodin: Japan durch die Augen eines deutschen Kunsthistorikers gesehen: Die Fotografien von Dietrich Seckel, 1936-1942

Stellenausschreibungen

jobIm EDV-Team des ZO ist ab sofort eine Stelle für eine studentische Hilfskraft für bis zu 40 Stunden/Monat (ungeprüft oder BA-geprüft) frei. Bewerbungsschluss ist der 01.02.2017. [Mehr...]

Fotogalerie | AbsolventInnen- und Promotionsfeier des ZO

4. November 2016 | AbsolventInnen- und Promotionsfeier des ZO Am Freitag, den 4. November 2016 fand die feierliche Verabschiedung der AbsolventInnen des Zentrums für Ostasienwissenschaften statt.

Arrow Online Fotogalerie

Neue Publikation | Buddhist Stone Sutras in China: Sichuan V. III


Buchtitel:



Herausgeber:

Links:
Buddhist Stone Sutras in China
Sichuan Province Vol. III

Wiesbaden 2016

Sun Hua, Claudia Wenzel

[Inhaltsverzeichnis]
[Weitere Informationen]

Neue Publikation | Anton Schweizer: Ôsaki Hachiman

Cover Die-heldengalerie Buchtitel: Ôsaki Hachiman: Architecture, Materiality, and Samurai Power in Seventeenth-Century Japan
Berlin 2016
Autor: Anton Schweizer
Link: [Weitere Informationen]

Ôsaki Hachiman (1607), located in Sendai, Japan, is one of only a handful of surviving buildings from the Momoyama period (1568–1615). The shrine is a rare example of “lacquered architecture”—an architectural type characterized by a shiny, black coat made of refined tree sap and evocative of transitory splendor and cyclical renewal. The shrine’s sponsor, the warlord Date Masamune, was one of the last independent feudal lords of his time and remains famous for dispatching diplomatic missions to Mexico, Spain, and Rome. Although his ambitions to become a ruler of Northern Japan were frustrated, his shrine stands as a lasting testament to the political struggles he faced, his global aspirations, and the cultural cloak by which he sought to advance these objectives.

Schenkung von Abreibungen durch Prof. Xuefeng Wei

14. Juni 2016 | Schenkung von Abreibungen durch Prof. Xuefeng Wei Am 14. Juni 2016 schenkte Professor Xuefeng Wei, Direktor des Sichuan Provinzialmuseums und renommierter Archäologe und Kunsthistoriker in China, dem Institut für Kunstgeschichte Ostasien der Universität Heidelberg 40 seltene Abreibungen von in Stein gemeißelten Grabreliefs. Alle Abreibungen stammen von behauenen Steinen oder architektonischen Fragmenten aus der Östlichen Han-Dynastie, die in Gräbern in Sichuan entdeckt wurden und heute Teil der Sammlung des Sichuan Provinzialmuseums sind. [mehr ...]

Kyoto Lecture Series | Anton Schweizer: "Island of Pleasure"

Unser Mitteilungsblatt wird digital

Hinter der Umsetzung der bisherigen Printpublikation „Die Kunstgeschichte Ostasiens im deutschsprachigen Raum“ in ein digitales, online zugängliches Verzeichnis steht der Wunsch nach einem vollständig durchsuch- und erweiterbaren Archiv, dass allen Interessierten einen Überblick über aktuelle und vergangene Aktivitäten des Faches Kunstgeschichte Ostasiens bietet. Da wir derzeit mit den Programmierarbeiten befasst sind, ist 2015 und 2016 keine Ausgabe erschienen. Aufgrund unvorhergesehener Gründe verschiebt sich der Launch des digitalen Verzeichnisses voraussichtlich auf Herbst 2017. Ab Ausgabe 43 wird das Mitteilungsblatt nur noch online erscheinen. [Mitteilungsblatt]

Centre for Asian and Transcultural Studies (CATS)

Komp100x100 An der Universität Heidelberg entsteht das Centre for Asian and Transcultural Studies (CATS). Auf der Webpräsenz des CATS werden die wesentlichen Aspekte des Zentrums vorgestellt sowie über den Baufortschritt informiert [mehr ...]

Website Launch: Hachiman Digital Handscrolls

The aim of the project was to enhance the digital presentation of long horizontal pictorial and textual formats, and render them available to a large audience. This objective was developed on the basis of the project leader's research regarding the Karmic Origins of the Great Hachiman Bodhisattva. Seven Japanese illuminated handscrolls, created between 1389 and the nineteenth century, narrate the religiously, aesthetically and politically highly influential text and paintings. http://hachiman.uni-hd.de
[more about the project]

Neue Publikation | Buddhist Stone Sutras in China: Shandong V. II

Cover Die-heldengalerie
Buchtitel:



Herausgeber:


Links:
Buddhist Stone Sutras in China
Shandong Province Vol. II

Wiesbaden 2014

Lothar Ledderose, Yongbo Wang, Claudia Wenzel

[Inhaltsverzeichnis]
[Weitere Informationen]

Neue Publikation | Die Heldengalerie des Qianlong-Kaisers

Cover Die-heldengalerie
Buchtitel:





Autorin:

Links:
Die Heldengalerie des Qianlong-Kaisers. Ein Beitrag zur chinesischen Porträtmalerei im 18. Jahrhundert
Frankfurt am Main 2015

Annette Bügener

[Weitere Informationen & Bestellung]

Neue Publikation | Materiale Textkulturen

Materiale Textkulturen
Buchtitel:




Herausgeber:


Links:
Materiale Textkulturen
Berlin 2015
Mit Beiträgen von Sabine Neumann
und Melanie Trede (Teilprojekt B07)

Thomas Meier, Michael R. Ott,
Rebecca Sauer

[Inhaltsverzeichnis]
[Weitere Informationen]
[Open Access]

Neue Publikation | Buddhist Stone Sutras in China: Sichuan Vol. II

Buddhist Stone Sutras in China. Sichuan Province Vol. II
Buchtitel:



Herausgeber:


Links:
Buddhist Stone Sutras in China
Sichuan Province Vol. II

Wiesbaden 2015

Lothar Ledderose, Hua Sun,
Sueyling Tsai

[Inhaltsverzeichnis]
[Weitere Informationen]

Neue Publikation | Buddhist Stone Sutras in China: Sichuan Vol. I

Drittes Forum Ostasiatische Kunstgeschichte
Buchtitel:



Herausgeber:

Links:
Buddhist Stone Sutras in China
Sichuan Province Vol. I

Wiesbaden 2014

Lothar Ledderose, Hua Sun

[Inhaltsverzeichnis]
[Weitere Informationen]

Neue Publikation | The Origin of Kraak Porcelain

Cover Origins-of-kraak-porcelain Buchtitel:



Autorin:

Links:
The Origin of Kraak Porcelain
in the late Ming Dynasty

Weinstadt 2014

Ruoming Wu

[Weitere Informationen]

Neue Publikation | Buddhist Stone Sutras in China: Shandong Vol. I

Drittes Forum Ostasiatische Kunstgeschichte Buchtitel:



Herausgeber:

Links:
Buddhist Stone Sutras in China
Shandong Province Vol. I

Wiesbaden 2014

Lothar Ledderose, Yongbo Wang

[Inhaltsverzeichnis]
[Weitere Informationen]

Ausstellungen

Deutschland

Berlin | Museum für Asiatische Kunst

Otto Kümmels Auge: Zum 110. Jubiläum der "Ostasiatischen Kunstsammlung" in Berlin
19. Januar 2016 – 17. Juli 2016

Torii Rei: Ise
26. Mai 2016 – 8. Januar 2017

Schnittmengen. Zeitgenössiche Kunst und die Überlieferung
3. Juni 2016 – 8. Januar 2017

Hamburg | Museum für Kunst und Gewerbe

Japanische Tagträume. Die Sammlung Fotografie im Kontext
5. April – 10. Juli 2016

Hokusai X Manga
10. Juni – 11. September 2016

Köln | Museum für Ostasiatische Kunst

Magie der Zeichen. 3000 Jahre chinesische Schriftkunst
23. April 2016 – 17. Juli 2016

Ludwigsburg | MHP Arena

Die Terrakottaarmee & das Vermächtnis des ewigen Kaisers
22. Juni – 11. September 2016

Münster | Museum für Lackkunst

Japanischer Exportlack in deutschen Sammlungen
10. April – 3. Juli 2016

Stuttgart | Daimler Art Collection

Chinese Contemporary Art
bis 24. September 2017

Stuttgart | Lindenmuseum

Inro – Gürtelschmuck aus Japan
19. März 2016 – 29. Januar 2017

Oishii! Essen in Japan
15. Oktober 2016 – 23. April 2017

Europa

Paris (France) | Musée national des arts asiatiques Guimet

Araki
13. April – 5. September 2016

Carte blanche à Shouchiku Tanabe
13. April – 19- September 2016

Miroir du désir – Images de femmes dans l'estampe japonaise
6. Juli – 10. Oktober 2016

Jade, des empereurs à l'Art Déco
19. Oktober 2016 – 16. Januar 2017

Zürich (Schweiz) | Museum Rietberg

Ito Shinsui. Nostalgie in der Moderne
17. September 2016 bis 8. Januar 2017

Nordamerika

Washington D.C. | Smithsonian Institution, Freer Gallery of Art

Painting with Words: Gentleman Artists of the Ming Dynasty
16. April – 24. Juli 2016

Red: Ming Dynasty / Mark Rothko
3. September 2016 – 20. Februar 2017

Chinamania
9. Juli 2016 – 4. Juni 2017

Perspectives: Michael Joo
2. Juli 2016 – 9. Juli 2017

 

Verantwortlich: SH
Letzte Änderung: 01.03.2017
zum Seitenanfang/up